Termine

Termine werden geladen...

→  Koalitionsvertrag →  Wahlprogramm →  Archiv →  Mitglied werden →  Kontakt FDP NRW Fraktion FDP NRW Landesvorstand Julis FDP-Fraktion im Landschaftsverband Rheinland
Anschrift:

Friedensplatz 12
46045 Oberhausen

Tel: 0208 / 22598
Fax: 0208 / 4569327

Email schreiben
@ link

FDP erreicht 12.6% in Nordrhein-Westfalen

Nahezu Verdoppelung unseres Stimmanteils in Oberhausen

vom 16.05.2017

Liebe Parteifreunde und Parteifreundinnen, liebe Wählerinnen und Wähler,

herzlichen Dank für das gute Ergebnis zum Landtag in Nordrhein-Westfalen!

Mein Dank geht an die Wählerinnen und Wähler, die uns mit ihrer Stimme ihr Vertrauen ausgesprochen haben. Aber sie haben uns auch einen Auftrag erteilt. Die Freien Demokraten sind nun in der Pflicht, so viel wie möglich aus ihrem Programm umzusetzen. Die nächsten Tage werden zeigen, ob das mit der CDU in Düsseldorf möglich ist und ob ein Koalitionsvertrag mit deutlich liberaler Handschrift realisiert werden kann.

Mein Dank geht auch an meine Parteifreundinnen und Parteifreunde, die sich in Oberhausen so vorbildlich eingesetzt haben. Der Lohn ist eine nahezu Verdoppelung unseres Stimmanteils in Oberhausen gegenüber der Landtagswahl vor fünf Jahren! Gemeinsam mit den unermüdlichen Kandidaten haben sie bei Wind und Wetter unsere Argumente verbreitet und mit Bürgerinnen und Bürgern über die Probleme des Landes diskutiert.

Ihre Begeisterung und ihr Engagement für unsere Sache hat sich letztendlich ausgezahlt. Gerade das macht uns Mut für die große Aufgabe im September: der Wiedereinzug in den Bundestag!

Wenn es uns gelingt, unsere Kräfte wieder zu bündeln und einen ähnlich engagierten Wahlkampf zu leisten wie bei der Landtagswahl, können wir auch auf Bundesebene erfolgreich sein. Die Freien Demokraten haben das erfolgreiche Kämpfen nicht verlernt – lassen Sie uns das gemeinsam wiederholen!

Regina Boos
Kreisvorsitzende

@ link

Politische Stammtische 2017

vom 15.05.2017

Unsere politischen Stammtische finden bis zum Jahresende am zweiten Donnerstags des Monats statt. Die Termine: 8 Juni, 13. Juli, 10. August, 14. September, 12. Oktober, 9. November, und 14. Dezember. Zeit und Ort: jeweils ab 19 Uhr im „Gdanska“ am Altmarkt.

Wir freuen uns über Ihr Interesse!

@ link

Unser Wahlprogramm zur Landtagswahl am 14. Mai 2017

vom 04.04.2017

Landtagswahl am 14. Mai 2017

Finden Sie hier unser Wahlprogramm 2017.

@ link

Frischer Wind bei den Oberhausener Liberalen

Renovierung der Geschäftstelle fast abgeschlossen

vom 04.04.2017

Die Geschäftsstelle der FDP Oberhausen in den neuen Farben

Es geht voran bei den Oberhausener Liberalen! Die Renovierungen unserer Geschäftsstelle am Friedensplatz sind beinahe abgeschlossen.

Im Leuchtkasten erstrahlt nun auch endlich unser Logo in den neuen Farben, und in dieser Woche noch folgen die Schaufensterbeschriftung und die Infosäulen für die Fenster. Wir danken allen fleißigen Helfern, Spendern und Unterstützern für ihren Einsatz! Ohne Sie, ohne euch, wäre das nicht möglich gewesen. Es ist wunderbar, wenn man sich auf so viele helfende und tatkräftige Parteifreunde verlassen kann! Nun gilt es, diesen Schwung aufzunehmen und in den letzten sechs Wochen vor der Wahl noch einmal alles zu geben:

An den kommenden Wochenenden bis zur Wahl sind an Freitagen und Samstagen in Oberhausen je drei Infostände zu besetzen, 1000 Plakate warten darauf, aufgehängt zu werden, und 6000 Flyer wollen verteilt werden.

Wenn Sie die Möglichkeit sehen, uns bei diesen Arbeiten zu unterstützen, und sei es auch nur für eine Stunde, melden Sie sich bitte bei den Kandidaten Marc Hoff oder Thomas Kattler, oder wenden Sie sich direkt an Regina Boos. Gemeinsam werden wir einen sehr erfolgreichen Wahlkampf machen und die besten Voraussetzungen für einen starken Wiedereinzug in den Bundestag im Herbst schaffen!

FDP-Bulletin: Sponsorenfrühstück in guter Stimmung und mit viel Interesse. (19.03.2017)
@ link

Kreisparteitag der Freien Demokraten

Personalwechsel und Vorstellung der Wahlkampagne: Gute Stimmung bei den Oberhausener Liberalen

vom 10.02.2017

Kreisparteitag der Freien Demokraten Oberhausen

Beim ordentlichen Kreisparteitag der Freien Demokraten gab es Personalwechsel. In einstimmiger Wahl wurden Frau Ulrike Schwarz zur neuen Schatzmeisterin und Herr Roman Müller-Böhm zum neuen Schriftführer gewählt.

Ebenfalls ein wichtiger und mit Spannung erwarteter Tagesordnungspunkt war die Vorstellung der Wahlkampagne durch die Kandidaten. Thomas Kattler und Marc Hoff als Landtagskandidaten und der Bundestagskandidat Roman Müller-Böhm überzeugten dann auch in ihrer Präsentation der strategischen Überlegungen und Vorbereitungen. Im Wesentlichen konzentriert sich der Wahlkampf auf bereits bewährte Strategien wie Plakate, Infostände und Kandidatenflyer, ergänzt von umfangreichen Aktivitäten im Netz. Facebook, Twitter und Co. werden ebenso intensiv eingesetzt wie Infomails und Artikel auf der Homepage. Möglichkeiten zur Mitarbeit bei Planung und Durchführung gibt es zum Beispiel beim monatlichen Stammtisch der Freien Demokraten in der Gaststätte „Gdanska“ am Altmarkt. Nächste Termine dazu sind 9.2., 9.3., 13.4. und der 11.5., jeweils ab 19 Uhr.

FDP-Bulletin: Volles Haus und gute Gespräche beim Stammtisch. (10.02.2017)
@ link

Rechenschaftsbericht 2017

Konsequente Rechtsstaatlichkeit gegen reflexartige Rufe nach schärferen Gesetzen

vom 08.02.2017

Regina Boos
Regina Boos

Als wir uns zu unserem letzten Parteitag im Januar 2016 versammelt haben, hat wohl niemand erahnt, wie die Welt heute aussieht. Sie erinnern sich vielleicht, dass wir eine Veranstaltung zum Thema "Europa" planten. Anlässe dazu waren in erster Linie die Entwicklungen in Ungarn und Polen und die Uneinigkeit Europas in der Flüchtlingsfrage. Wir terminierten diese Veranstaltung, zu der wir Alexander Lambsdorff gewinnen konnten, auf den 23.06.2016. Zum Zeitpunkt der Planung konnte niemand wissen, dass das genau der Tag sein würde, an dem die Bürger Großbritanniens über den Verbleib in der EU entscheiden. Noch weniger haben wir das Ergebnis dieser Abstimmung erwartet. Nun ist der Brexit in der Welt und Europa muss damit umgehen. Ebenso wenig wie mit dem Brexit haben wir alle mit einem Präsidenten Trump gerechnet. Auch das ist jetzt Tatsache.

Wort des Jahres 2016 wurde "postfaktisch" [...]. Es scheint heute fast normal, Fakten zu ignorieren oder der eigenen Meinung anzupassen, auch wenn der Wahrheitsgehalt dabei gegen null geht. Warum dann nicht gleich Nachrichten erfinden, wenn sie das eigene Weltbild unterstützen? Wir können dann ja abstimmen, was wahr ist und was nicht! Was für eine beängstigende Vorstellung.

Aber Gott sei Dank sehen das nicht alle Bürgerinnen und Bürger so. Die große Mehrheit weiß, dass es auf die drängenden Fragen unserer Zeit keine einfachen Antworten gibt. Im Gegensatz zu Populisten wissen die allermeisten Menschen, dass es nicht nur schwarz und weiß gibt, dass zu einem weltoffenen, toleranten Leben Mut gehört und ein starker Glaube an uns selbst und unseren demokratischen Rechtsstaat. Die Freien Demokraten haben für diese Werte gekämpft, sind für sie eingetreten und haben sie verteidigt. Ein schlanker, aber auch starker Staat war und ist unser Anliegen. Die teilweise reflexartigen Rufe nach schärferen Gesetzen und härteren Regeln, mehr Überwachung und empfindlicheren Strafen sind nachvollziehbar. Wir Freie Demokraten sind jedoch davon überzeugt, dass bestehende Gesetze - konsequent angewendet, völlig ausreichen. Geltendes Recht muss für alle verbindlich sein. So zum Beispiel auch für eine Partei wie die AfD. [...]

Die Freien Demokraten machen sich stark für Bildung. Bildung ist der Schlüssel zur Welt. Wir wollen allen Menschen ermöglichen, für ihren Lebensunterhalt selbst aufkommen zu können indem sie den Beruf ergreifen, den sie sich wünschen. Jeder soll die Möglichkeit erhalten, sein Leben zu gestalten.

[...] Wir sind die einzige Partei, die den Menschen Mut macht, auf die eigene Stärke zu vertrauen, die unterstützt und ermöglicht, aber nicht vorschreibt. Regeln sind wichtig wenn sie gebraucht werden und nicht um ihrer selbst willen aufgestellt werden. So geben wir einen Rahmen, ohne einzuengen. [...] Die Stimmung gegenüber den Freien Demokraten ist deutlich besser als in einigen Meinungsumfragen behauptet wird, die für uns nur einen leichten Aufwärtstrend vermelden. Die Menschen hören uns wieder zu und finden unsere Politik interessant. Die Stimmung ist gut!

In Oberhausen haben wir Neueintritte zu vermelden, wie ich sie noch nie erlebt habe: Frauen, Männer, Jung und Alt! Wenn wir das in Oberhausen schon so deutlich spüren, wobei Oberhausen nicht gerade eine liberale Hochburg ist, dann ist der Zuspruch im Land sicher noch viel höher. Es sieht so aus, als ob sich nun unsere Arbeit der äußeren, aber vor Allem inhaltlichen Neuorientierung auszahlt. Unser Leitbildprozess mit der Beteiligung aller Mitglieder, die Betonung unseres Anspruchs, eine Mitmach-Partei zu sein – all das wird wahr- und ernst genommen. Nutzen wir diesen Schwung für unseren Wahlkampf. [...] Ein starkes Ergebnis bei der Landtagswahl erhöht die Chancen, bei der Bundestagswahl gut abzuschneiden. Das muss unser wichtigstes Ziel sein. Lassen Sie uns gemeinsam dafür kämpfen.

Lesen Sie hier den vollständigen Rechenschaftsbericht 2017.

FDP-Bulletin: Kreisparteitag der FDP-Oberhausen (04.02.2017)
@ link

FDP Oberhausen zum Jahreswechsel 2017

vom 22.12.2016

Das Wort des Jahres 2016 lautet “postfaktisch”. Laut Definition ein Kunstwort, das darauf verweist, dass es zunehmend um Polemik anstelle von Fakten geht und ein Teil der Bevölkerung bereit ist, auf den Anspruch auf Objektivität zu verzichten, sachliche Fakten zu ignorieren, und offensichtliche Lügen zu akzeptieren. Was sagt das über unsere Gesellschaft aus? Wie sehr prägt Einstellung unser tägliches Miteinander? Sind an dieser Erscheinung nur die neuen Medien, soziale Netzwerke und Populisten schuld? So einfach ist es sicher nicht.

Wir Freie Demokraten haben immer die entgegengesetzte Richtung verfolgt: streng nach Faktenlage, rational an den Verstand appellierend und fast emotionslos haben wir unsere Politik dargestellt und wurden deshalb die Partei der sozialen Kälte genannt.

In unserem Leitlinienprozess haben wir jedoch gelernt, unsere Ideen und Vorstellungen näher am Menschen zu formulieren; die Bezüge zum täglichen Leben stärker hervorzuheben und den persönlichen Mehrwert einer liberalen Lebensführung klar herauszustellen. Immer orientiert an den Regeln des Rechtsstaates wollen wir unterschiedliche Lebensentwürfe ermöglichen – ja, dazu ermutigen, ungewöhnliche Wege zu gehen um individuelle Ziel zu erreichen. Wir wollen Politik für den Alltag der Menschen machen und nicht die Menschen nach unserer politischen Überzeugung formen. Jeder muss die Chance erhalten, aus seinem Leben das zu machen was er oder sie für richtig hält!

In 2017 kommt's drauf an: starke Freie Demokraten in NRW und die Wiedereinkehr der Liberalen in den Bundestag sind wichtig für ein freiheitliches, weltoffenes und selbstbestimmtes Leben. Dafür werden wir unsere ganze Kraft einsetzen und hoffen auf Ihre Unterstützung. Wir wünschen Ihnen erholsame Feiertage und viel Erfolg in 2017 beim Verwirklichen Ihrer persönlichen Wünsche und Ziele.

Regina Boos
Kreisvorsitzende der Freien Demokraten Oberhausen

@ link

Politische Stammtische 2017

Mit frischem Wind ins Wahlkampfjahr

vom 25.10.2016

Einleitend zum Wahljahr 2017 soll unser Stammtisch ab sofort monatlich stattfinden, zu folgenden Terminen (jeden 2. Donnerstag des Monats):

Beim Stammtisch haben Sie Gelegenheit, mit uns über unsere Wahlkampfthemen zur Landtagswahl und Bundestagswahl 2017 zu sprechen, sich direkt mit den Kandidaten austauschen und mit ihnen zu diskutieren.

Alle Stammtische finden statt im Restaurant Gdanska, Altmarkt 3, 46045 Oberhausen. Wir freuen uns auf interessante Diskussionen!

@ link

Stellungnahme zum Haushalt 2017 und zum Haushaltssanierungsplan

FDP im Rat der Stadt Oberhausen

vom 22.11.2016

Hans-Otto Runkler
Hans-Otto Runkler

Vor zwei Jahren, am Beginn der Ampelkoalition in Oberhausen, habe ich ein Bekenntnis der Freien Demokraten zu mehr als zehn Jahren konstruktiven Umgangs und eindeutiger Unterstützung für den schweren Gang in den ausgeglichenen Haushalt erneuert. Ein Gang, der – genau genommen seit drei Jahrzehnten – Rat und Verwaltung, vor allem aber den Menschen in unserer Stadt, äußerst viel abverlangt hat.

Ich sagte an dieser Stelle: Die FDP trägt auch in der Verantwortung selbstredend den ausgewogenen Sanierungskurs als den einzig aussichtsreichen Weg mit, Oberhausen lebenswert zu erhalten und weiter zu entwickeln.

[...]

(Vorsitzender der FDP im Rat der Stadt Oberhausen Hans-Otto Runkler in der Ratssitzung am 21. November 2016)

Lesen Sie hier die gesamte Stellungnahme: » Haushaltsrede 2017

@ link

Freie Demokraten wählen ihre Kandidaten

Große Geschlossenheit bei Oberhausener und Dinslakener Liberalen

vom 20.09.2016

(v. l.) Kreisvorsitzende Regina Boos, Roman Müller-Böhm, Marc Hoff, Thomas Kattler
(v. l.) Kreisvorsitzende Regina Boos, Roman Müller-Böhm, Marc Hoff, Thomas Kattler

Das Jahr 2017 wird für die Freien Demokraten richtungsweisend. Mit größter Geschlossenheit haben sich die Oberhausener und Dinslakener Liberalen auf die Kandidaten festgelegt, die für eine gestärkte Position in NRW bei den Landtagswahlen und um den Wiedereinzug in den Bundestag kämpfen werden.

Für die Landtagswahl wurden Marc Hoff (Wahlkreis 55 – Oberhausen I) und Thomas Kattler (Wahlkreis 56 – Oberhausen II, Wesel I) einstimmig gewählt. Beide Kandidaten waren sich einig, dass neben dem wichtigen Thema der Flüchtlingspolitik vor allem die Bildungs- und Wirtschaftspolitik, Infrastruktur und innere Sicherheit in NRW ihre wichtigsten Themen sein werden.

Zur Bundestagswahl gehen die Freien Demokraten mit dem 23-jährigen Roman Müller-Böhm ins Rennen (Wahlkreis 117 – Oberhausen, Wesel III). Müller-Böhm ist trotz seiner jungen Jahre kein politisch unbeschriebenes Blatt: seit mehr als drei Jahren ist er als Schatzmeister im Landesvorstand der Jungen Liberalen NRW aktiv. „Ich freue mich sehr, dass wir mit Herrn Müller-Böhm einen Juli als Bundestagskandidaten für unseren Wahlkreis gewinnen konnten. Sein einstimmiges Ergebnis bei unserer Wahlversammlung zeigt deutlich, dass er die Unterstützung des Kreisverbandes hinter sich hat, auf die er auch im Wahlkampf bauen kann“, sagt die Kreisvorsitzende Regina Boos.

@ link

Herzlich willkommen

Balance zwischen Freiheit und Verantwortung

vom 14.10.2015

Regina Boos
Regina Boos

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
liebe Freundinnen und Freunde der Freien Demokraten!

Vielen Dank, dass Sie diese Seite aufgerufen haben und damit Ihr Interesse für unsere politischen Ziele zum Ausdruck bringen.

Freier Demokrat zu sein bedeutet mehr denn je, täglich seine Lebensweise auf Vorurteilsfreiheit und Selbstständigkeit zu überprüfen. Eine liberale Lebenseinstellung bedeutet viel mehr, als selbstbestimmtes Leben und maximale Freiheit für den Einzelnen.

Die politischen Vorstellungen umfassen ein positives Menschenbild, beinhalten die Balance zwischen Freiheit und Verantwortung und nehmen jeden Menschen in die Pflicht, seinen Beitrag zur Verbesserung der Gesellschaft und zu seiner persönlichen Situation zu leisten.

Dabei handelt es sich bei der Verbesserung nicht nur um die finanzielle Situation.

Die Verwirklichung eines Lebenstraumes, die Ergreifung eines gewünschten Berufes, der uneingeschränkte Zugang zu allen Bereichen des Lebens sind hier viel eher gemeint. Gleichzeitig geht damit aber auch das Akzeptieren der Konsequenzen einer einmal gefällten Entscheidung einher. Wer sich einmal für einen selbstbestimmten Weg entschieden hat, muss auch den Mut haben, für sein Handeln die Verantwortung zu übernehmen. Das Eine geht nicht ohne das Andere!

Aber es gibt auch viele Menschen, die nicht frei entscheiden können oder wollen. Die Gründe dafür sind vielfältig.

Diejenigen die nicht entscheiden wollen und mehr Fremdbestimmung wünschen, haben auch dafür die Konsequenzen zu tragen, wenn Fremdentscheidungen ihnen nicht gefallen.

Diejenigen die nicht entscheiden können, brauchen Hilfe. Dabei ist darauf zu achten, dass die Hilfe willkommen und angemessen ist und es nicht zu Zwangssituationen kommt. Auch die Hilfe für Schutzbefohlene oder hilflose Menschen darf nicht die Persönlichkeitsrechte Einzelner einschränken.

German Mut
German Mut im Gegensatz zur sprichwörtlichen German
Angst: Unser Thesenpapier

Dazu haben wir Freien Demokraten gerade ein neues Thesenpapier verabschiedet, das mit den Worten "German Mut" übertitelt ist und das Sie auf der Seite der Bundespartei gerne nachlesen können, oder alternativ hier herunterladen können. Exemplare dieses Papiers sind auch in unserer Geschäftsstelle am Friedensplatz erhältlich.

Den Titel unseres Papiers haben wir mit der Intention gewählt, dass Freiheit immer Mut braucht und dass Zögerlichkeit und Ängste immer Entwicklungen hemmen.

Freier Demokrat zu sein braucht Mut!

Mut, sich zu entscheiden und zu bekennen,
Mut, seine eigenen Ideen zu leben,
Mut, gegen den Wind zu segeln,
Mut, sich auf seine eigenen Fähigkeiten zu besinnen und zu verlassen,
Mut, die Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen.

Danke für Ihre Geduld, meinen Worten bis hierher gefolgt zu sein. Gerne stehe ich für eine Diskussion oder Rückfragen zur Verfügung. Rufen Sie mich an oder nutzen Sie einen unserer Stammtischtermine für ein persönliches Gespräch.

Mit freundlichen Grüßen
Regina Boos
Kreisvorsitzende

→  Koalitionsvertrag →  Wahlprogramm →  Archiv →  Mitglied werden →  Kontakt FDP NRW Fraktion FDP NRW Landesvorstand Julis FDP-Fraktion im Landschaftsverband Rheinland
Anschrift:

Friedensplatz 12
46045 Oberhausen

Tel: 0208 / 22598
Fax: 0208 / 4569327

Email schreiben